Charts im Spanischunterricht

Shakira, Juanes, David Bisbal und Co. liegen in den deutschen Charts immer wieder ganz vorne. Es gibt aber auch eine Vielzahl anderer in Deutschland weniger bekannter spanischsprachiger Interpreten, deren Musik als Unterrichtsgegenstand interessant sein kann.  Der Einsatz aktueller Musik im Unterricht wirkt motivierend und kann einen Beitrag zur Entwicklung von Audio Literacy leisten.  Nicht jedes Lied bietet jedoch eine geeignete Grundlage zur kritischen Auseinandersetzung in einer Unterrichtsstunde. Dennoch sollten die Schüler von Zeit zu Zeit Tendenzen in der spanischsprachigen Musikszene kennen lernen, da dies dazu anregen kann, sich auch über den Unterricht hinaus mit spanischsprachigen Texten und in der spanischsprachigen Welt diskutierten Themen zu beschäftigen. Damit die Schüler die Musikstücke nicht passiv konsumieren sind begleitende Aktivitäten wichtig. Im folgenden soll ein Beispiel für eine Analyse der Musikcharts spanischsprachiger Länder im Unterricht gegeben werden.

Ziel der Unterrichtsstunde war es, in 45 Minuten den Schülern einen kurzen Überblick über Tendenzen in aktuellen Charts zu geben und sie selbst über ihre Präferenzen abstimmen zu lassen. Die Stunde wurde sowohl im Anfangsunterricht der Klassenstufe 8 als auch in einem EK der Jahrgangsstufe 11 durchgeführt. Chartlisten findet man z.B. auf der Website der 40 Principales. Am Ende dieser Internetseite finden sich auch Links zu den Charts weiterer spanischsprachiger Länder. Ich habe bei der Auswahl der Lieder unterschiedliche Musikrichtungen berücksichtigt und die Lieder so angeordnet, dass Musikstücke mit schnellem und ruhigem Rhythmus sich abwechseln. Je nach Länge der Musikstücke können bis zu 7 Lieder in einer Unterrichtsstunde vorgestellt und bewertet werden. Die Videoclips werden nacheinander abgespielt und die Schüler erhalten dazu ein Arbeitsblatt zur Analyse. Jeder Clip soll in Notenstufen von 1 bis 6 (1= sehr gut...) bewertet werden nach Qualität der Musik, der Clipgestaltung und des Themas. Außerdem soll noch eine kurze zusammenfassende verbalisierte Bewertung hinzugefügt werden, um auch die expressive Fertigkeit der Sprachproduktion etwas zu schulen. Die Noten werden zusammengezählt und der Clip mit der geringsten Punktzahl gewinnt. Die Schüler geben an, welchen Clip sie auf Platz 1 gewählt haben, so dass ein gruppeninternes Ranking erstellt werden kann. Der bestplatzierte Clip kann abschließend nochmal präsentiert werden. Die "Charts" haben wir auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht.

MHL 2015